logotype
image1 image1 image1

Konzertbeginn: 21 Uhr Reservation: 033 681 12 12

25. Oktober | Kutti MC & Band

Ein schöner Saisonstart steht uns bevor: Kutti MC kommt mit Band und seinem laut Pressetext bisher "mutigsten und reichhaltigsten Werk Rebellion Alltag" nach Erlenbach. Kutti MC, unter seinem bürgerlichen Namen Jürg Halter auch als erfolgreicher Dichter bekannt, hat „Rebellion Alltag“ gemeinsam mit dem Musiker und Produzenten Luk Zimmermann in den letzten zwei Jahren in Bern und Berlin erschaffen.

kuttimc.ch

8. November | Susanna Schwager

Susanna Schwager liest aus ihrem neuen Roman „Freudenfrau", begleitet von NadjaZela an Gitarre und mit Bluesstimme.

susannaschwager.ch
nadjazela.com

22. November | Outer String Quartet

Das Outer String Quartet hat seine Verbindungen zum Jazz nicht komplett gekappt, aber da ist noch mehr:
Minimalistische Soundscapes mit grosser Spannung - ein überraschendes Roadmovie durch das innere Kino. Die Reise führt ausserhalb von Dur und Moll durch Klangwelten, die eigenen Prinzipien folgen und bisweilen in der Luft schweben, um dann von imposanter Dynamik  kontrastiert zu werden. Die spannende Besetzung mit zwei Celli wird dem holzigen Hirschensaal gut bekommen!

Werner Hasler, Trompete
Carlo Niederhauser, Cello
Gyda Valtisdottir, Cello
Christoph Steiner, Drums

wernerhasler.com

6. Dezember I Zisman Tango Trio

Das Trio vereint die Reife des grossen Meisters der Tangovioline, Daniel Zisman mit der Jugend der virtuosen Talente Michael Zisman (bandoneon) und Sébastien Fulgido (g). Das Ensemble schlägt die Brücke zwischen dem traditionellen Tango der alten Garde, über die goldenen Jahre des Tango bis hin zum Nuevo Tango von Astor Piazzolla und eigenen Kompositionen.

danielzisman.com

 

21. Februar | Max Laesser & das kleine Ueberlandorchester

Ein wiederkehrender Gast im Hirschen auch er - Max Lässer: Diesmal mit dem Destillat des grossen Überlandorchesters. Lüpfige Ländler, stampfende Polkas, eine Fülle an Klangfarben und viel Platz für musikalische Ausflüge und Improvisationen.

Max Lässer, Gitarre
Markus Flückiger, Schwyzerörgeli
Töbi Tobler, Hackbrett
Patrick Sommer, Kontrabass  

maxlaesser.com

07. Maerz | Film: "le tableau noir"

Ein Jahr im Kosmos einer kleinen Schule im Jura. Die Wirklichkeit gewordene Utopie einer Klasse, in der 6- bis 12-Jährige gemeinsam unterrichtet werden. Ein Lehrer, der sie zu begeistern weiss. Schülerinnen und Schüler, ihr Vergnügen beim Lernen, ihr Glück, ihre Tränen, ihre Neugierde und Lebensfreude. - See more at: http://www.movies.ch/de/film/tableaunoir/media_artw_1.html#sthash.YxxDBPbT.dpuf

35 Jahre nach "les petites fugues" - kehrte Yves Yersin mit "le tableau noir" letzten Frühling auf die Leinwand zurück und hat damit ein eindrückliches Porträt einer aussterbendes Institution geschaffen - der Gesamtschule in ländlichen Gebieten.

Infos zum Film
Infos zum Regisseur Yves Yersin

21. Maerz | Elina Duni Quartet

Ein Jahr im Kosmos einer kleinen Schule im Jura. Die Wirklichkeit gewordene Utopie einer Klasse, in der 6- bis 12-Jährige gemeinsam unterrichtet werden. Ein Lehrer, der sie zu begeistern weiss. Schülerinnen und Schüler, ihr Vergnügen beim Lernen, ihr Glück, ihre Tränen, ihre Neugierde und Lebensfreude. - See more at: http://www.movies.ch/de/film/tableaunoir/media_artw_1.html#sthash.YxxDBPbT.dpuf

Eine grosse Stimme hatte Elina Duni schon immer, nun werden die Bühnen und Konzertsääle noch grösser: Seit kurzem veröffentlich die Sängerin aus der Romandie mit albanischen Wurzeln ihre Tonträger beim renommierten ECM-Label. Das Geheimnis für die europaweite Resonanz der Band liegt allerdings klar in der Intensität ihrer Performance - ihre Band sagt: “Wir fokussieren uns sehr auf die Intensität, die diese Poesie braucht. Wir versuchen in unserer Interpretation ihre Essenz herauszuarbeiten.” Wir freuen uns!


Elina Duni, Gesang
Colin Vallon, Piano
Patrice Moret, Kontrabass
Norbert Pfammatter, Schlagzeug


elinaduni.com

18. April | Les cerveaux lents

Ein Jahr im Kosmos einer kleinen Schule im Jura. Die Wirklichkeit gewordene Utopie einer Klasse, in der 6- bis 12-Jährige gemeinsam unterrichtet werden. Ein Lehrer, der sie zu begeistern weiss. Schülerinnen und Schüler, ihr Vergnügen beim Lernen, ihr Glück, ihre Tränen, ihre Neugierde und Lebensfreude. - See more at: http://www.movies.ch/de/film/tableaunoir/media_artw_1.html#sthash.YxxDBPbT.dpuf

Mitreissendes Sextett aus Gent (Belgien), das aus Klezmer und  traditioneller Musik vom Balkan eine gute Mischung kocht, mit einer Prise Jazz und einem Hauch äthiopischen und türkischen Einflüssen. Wir sind gespannt!

Michael De Schryver, Akkordeon
Adriaan Verwée, Klarinette
Renaud Ghilbert, Geige
Sergej Van Bouwel, Kontrabass
Eduardo Vega, Gitarre
Jakob Nachtergaele, Schlagzeug

lescerveauxlents.be

09. Mai | Aeschbacher X solo

"Welewäg" - auf seiner neuesten CD überrascht uns der Grossmeister des Schwyzerörgelis erneut...
Werner Aeschbacher spielt seit seiner Jugendzeit Langnauerörgeli und Schwyzerörgeli. Sein Repertoire
reicht von alten Melodien aus dem Emmental und der Innerschweiz bis zu neuen, experimentellen Klangräumen.
Er hat grosse Ohren für die Musik und spielt auch für die Stille. Er setzt jeden Ton einzeln und lauscht ihm nach, ein Forscher und Freigeist auf dem Schwyzerörgeli.

aeschbacher.li

30. Mai | Dschane

Chants tsiganes
Sie sind in ihren Herzen Fahrende, Suchende, Zigeuner. Keine Frage, wenn Dschané auf die Bühne kommt, nehmen die Musikerinnen und Musiker den Geist ihrer Lieder mit auf die Bretter. Dschané machen nicht nur Musik – sie sind die gelebte Musik.

Andrea Panitz, Gesang, Gitarre, Komposition
Lucy Novotnà, Gesang
Ilsi Muna Ferrer, Gesang
Marc Bantelli, Mandoline, Gitarre, Bass, Helikon
Caspar Fries, Akkordeon, Bass
Igor Bogoev/Boris Aquiles, Perkussion

folkmusic.ch

Unterkategorien